SACHSENLIGA C-JUGEND

SG Rödertal/Radeberg – BSV Sachsen Zwickau 24:22 (9:9)

 Unsere C1- Mädels gewannen am Sonntag gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten BSV Sachsen Zwickau nach einer zerfahrenen und von beiden Seiten nervös geführten Partie mit 24:22.
Nach der Niederlage vergangene Woche beim Tabellenführer Hoyerswerda wartete der nächste schwere Brocken auf die SG Rödertal/Radeberg. Bis auf Hannah Schneider und Hanna Pollack waren alle Mädels an Bord und diesmal auch ausgeschlafen. Mit einer überraschenden Anfangsformation begann die SG und lag recht schnell mit 1:5 im Rückstand. Reihenweise vergebene Chancen und Fehlabspiele verhinderten einen besseren Start. Aber auch die Mädchen des BSV Zwickau machten mit zunehmender Spieldauer eine ganze Reihe einfacher Fehler. Mit Kampgeist und etwas Glück kämpften sich unsere Mädchen wieder heran und infolge dessen kam auch das Selbstbewusstsein wieder zurück. Mit einem 9:9 ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit führte der BSV Sachsen Zwickau bis zum 14:14 ständig. Erst danach konnten sich die SG beim Stande von 18:16 einen zwei Tore Vorsprung erarbeiten. Die Rödertalerinnen zeigten jetzt den notwendigen Biss und Willen und konnten trotz Hektik in den Schlussminuten den Vorsprung bis zum Schlusspfiff verteidigen. Einen großen Anteil am Sieg hatte Torhüterin Carmen Berndt, die einen prima Tag erwischt hat. Mit dem Sieg schob sich die SG Rödertal/Radeberg auf den dritten Tabellenplatz vor und hat die Chance beim nächsten Auswärtsspiel kommende Woche diesen zu festigen.


SG Rödertal/Radeberg spielte mit: 
Carmen Berndt, Elisa Schurigt, Helene Kocken, Emma Montag, Kim Boden, Heidi Cech, Leann Müller, Emma Hofmann, Hannah Schneider, Emilia Ronge, Hannah Mey und Marlene Böttcher.

Zurück