Menü

Bundesliga

Verstärkung für die F1 – Lynn Molenaar

10. Juli 2024

Verstärkung für die F1 – Lynn Molenaar.

Der HC Rödertal freut sich, eine bedeutende Verstärkung für die F1-Team bekannt zu geben: Lynn Molenaar.
 
Lynn Molenaar wechselt von den Füxxen Berlin ins Rödertal.
Ihre handballerische Laufbahn begann in den Niederlanden, wo sie bis 2018 für den Spitzenclub VOC Amsterdam spielte und in ihrem letzten Jahr dort den Meistertitel holte. Anschließend wagte sie den Schritt ins Ausland und wechselte auf Empfehlung der damaligen niederländischen Nationaltrainerin Helle Thomsen zu Molde HK in die norwegische Erstliga. Dort sammelte sie wertvolle internationale Erfahrungen. Von 2020 – 2024 verstärkte Lynn die Spreefüxxe, wo sie sich zu einer Führungsspielerin des Teams entwickelte. In der abgelaufenen Spielzeit konnte die Rückraumspielerin verletzungsbeding keine Pflichtspiele für die Füxxe absolvieren. Sobald Lynn wieder genesen ist, wird sie bei den Rödertalbienen neu Anlauf nehmen.
 
Ein starkes Comeback nach langer Leidenszeit
 
Andreas Baier, sportlicher Leiter des HC Rödertal ist zuversichtlich: „Ich bin mir sicher, dass wir mit Lynn die Unterschiedsspielerin gefunden haben, die uns in schwierigen Spielen helfen wird, siegreich vom Feld zu gehen. Sie wird uns auf der Platte noch nicht am Anfang der Saison zur Verfügung stehen können, aber dank der aktiven Unterstützung, Expertise und Hilfe von Dr. med. René Toussaint aus Leipzig sind wir optimistisch, dass ihre lange Leidenszeit kurzfristig ein Ende hat und sie wieder zeigen kann, was für eine überragende Handballerin sie ist“.
 
Lynn freut sich auf das neue Kapitel beim HCR: Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, das HC Rödertal in mich setzt, auch wenn ich letzte Saison aufgrund einer Verletzung nicht gespielt habe.
Von Anfang an habe ich gespürt, dass der Verein mir hundertprozentige Unterstützung gibt, und das dies der richtige Ort ist, um mein Comeback zu geben.
 
Ich weiß, dass die Mannschaft große Ziele hat, und bin bereit, für jeden Punkt mit ihnen zu kämpfen. Ich freue mich darauf, die Halle voll mit Fans zu sehen und in einer großartigen Atmosphäre zu spielen, wie ich es in den letzten Saisons immer gesehen habe, wenn ich gegen sie gespielt habe.
 
Wiedersehen mit Bo Dekker
Ein weiteres Highlight für Lynn bei ihrem Wechsel ins Rödertal ist das Wiedersehen mit Bo Dekker. Beide haben bereits in Berlin zusammen gespielt und freuen sich darauf, wieder gemeinsam auf der Platte zu stehen.
Wir freuen uns alle sehr darauf, Lynn im Bienentrikot auflaufen zu sehen, auf die Entwicklung, die sie nehmen wird und auf ihren Beitrag zum Erfolg des HC Rödertal in der kommenden Saison. 
 
Herzlich Willkommen beim HC Rödertal.