Menü

Events & Aktivitäten

AIR-Cup

Der Cup blickt bereits auf eine achtjährige Tradition zurück, die ersten beiden Jahre als Rödertal-Cup und danach bereits seit 8 Jahren als AIR-Cup. Traditionell treffen sich die neuformierten B-Jugendmannschaften zum Ende der Vorbereitungsperiode in Großröhrsdorf, um ihre Kräfte zu messen.

9. AIR-Cup 2024

News & Berichte

No posts were found for provided query parameters.

Über den AIR-Cup

Der AIR-Cup hat bereits einen festen Platz im Terminkalender vieler Teams der B-Jugend in der Vorbereitung auf das neue Spieljahr. Und im Jahr 2022 war es den Organisatoren des HC Rödertal sogar gelungen, neben dem Turnier der weiblichen Jugend B auch für das Turnier der weiblichen Jugend C genügend Teams für die Teilnahme zu begeistern.  

Der Cup blickt bereits auf eine achtjährige Tradition zurück, die ersten beiden Jahre als Rödertal-Cup und danach bereits seit 8 Jahren als AIR-Cup. 2024 findet der AIR-Cup zum neunten Mal statt.

Für fast alle Mannschaften ist der AIR Cup der erste große Belastungstest nach der Sommerpause. Da kommen Spiele gegen leistungsstarke Gegner gerade richtig. Die Spielerinnen haben die Möglichkeit sich in den Spielen zu präsentieren, sie sehen aber auch, wo sie im Vergleich zu ihren gleichaltrigen Rivalinnen stehen. Gleichzeitig dienen sie den Trainern als wertvolle Einschätzung des Leistungsniveaus und als Gelegenheit, ihre Teams einzuspielen und taktisch zu justieren. Es geht darum, sich nach so manchem Jahrgangswechsel auch völlig neu aufzustellen, zu formieren und verschiedene Formationen auszuprobieren. 

Nach der langen Spielpause soll aber selbstverständlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Jedes Jahr gelingt es den Organisatoren, leistungsstarke Teilnehmer einzuladen, manches Jahr sogar mit internationaler Beteiligung. 

Fünf bis sechs Teams spielen im Modus Jeder gegen Jeden um den großen Pokal. Die Spielzeit beträgt 1 x 20 Minuten. Jede Mannschaft hat vier bis fünf Spiele und da heißt es die Kräfte klug einzuteilen. Neben der Turnierwertung werden auch die beste Torfrau und die wertvollste Spielerin ausgezeichnet. 

Besonderer Dank gebührt Patrick Hahmann, Geschäftsführer des Namensgebers AIR Kranken- und Intensivpflege GmbH, dessen Unterstützung die Durchführung dieses Turniers erst möglich macht. 

Sein Engagement schenkt den jungen Spielerinnen seit Jahren unvergessliche Erlebnisse. 

Auch allen anderen Helfern gebührt ein herzliches Dankeschön für ihre unermüdliche Organisation und ihren Einsatz, der dieses Turnier zu einem echten Erfolg macht.